OÖ ist Schlusslicht bei der Kinderbetreuung – Kundgebung am 23. 11. 2017

#OhneUnsVielSpaß Kundgebung November 2017

Oberösterreich ist laut Statistik Austria jetzt schon Schlusslicht, was die Kinderbetreuung betrifft. Die geplante Einführung der Kindergartengebühr  bedeutet einen weiteren Rückschritt.

Weg von Chancengleichheit, weg von guter frühkindlicher Bildung, hin zu überholten Familien- und Lebensmodellen mit weniger Wahlfreiheit und weniger Gestaltungsmöglichkeit.

Kinderbetreuung ist kein Frauen-Thema

Gute Bildung und faire Chancen in Form von flächendeckender, ganztägiger Betreuung und Bildung für alle Kinder ab dem Kleinkind-Alter bringt für alle Seiten Vorteile: für Kinder, die Eltern und die Wirtschaft, die Gestaltungsfreiheit dringend brauchen für ihr Miteinander bei Leben und Arbeit. Wir brauchen zeitgemäße Bildungs- und Betreuungseinrichtungen für unsere Gesellschaft und unsere Zukunft, die von und für Kinder mit guter Basis-Bildung und sozialer Kompetenz gestaltet wird.

Kundgebung „Zünden wir ein Schlusslicht an“

#OhneUnsVielSpaß schließt sich der Kundgebung des BPW Wels-Hausruck auf der Promenade vor dem Landhaus Linz am Donnerstag, 23. November 2017 um 16.00 Uhr an. Für bessere Bildung, mehr Chancengleichheit und mehr Wahlfreiheit für Männer und Frauen, für Eltern und Kinder, für Wirtschaft und Gesellschaft.

Symbolisch für das Schlusslicht werden wir Kerzen anzünden.

Sharing is Caring!

Hier gehts zum Facebook-Event. Bitte fleißig zusagen und teilen!

Die Kundgebung wird organisiert vom BPW, einem interkulturellen, überparteilichen und unabhängigen Netzwerk für berufstätige Frauen, das sich für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, sowie für die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern einsetzt.

Die Initiative #OhneUnsVielSpaß ist unterstützende Kooperationspartnerin der Kundgebung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud