Gruppenbild ohne Dame

Screenshot Gruppenbild ohne Dame #OhneUnsVielSpaß

Seit der Gründung von #OhneUnsVielSpaß im Herbst 2015 ist viel geschehen, in Oberösterreichs Landesregierung gibt es wenigstens zwei Frauen (was noch immer einen traurigen Anteil von nur 22 Prozent entspricht, bei rund 52 Prozent Frauen in Oberösterreich). Doch es gibt noch viel zu tun.

Zwar sind uns gewählte Gremien ein besonderes Anliegen, aber auch in anderen Bereichen fordern wir Geschlechtergerechtigkeit, Vielfalt und eine angemessene Repräsentation von Frauen.

Derzeitiger Arbeitsschwerpunkt: Podien, Gremien, Auftritte und Repräsentationen abseits der Landesregierung ohne Frauen oder mit sehr geringem Frauen-Anteil. Dabei suchen wir das persönliche Gespräch, nutzen aber primär die sozialen Netzwerke, um auf Missstände aufmerksam zu machen und ein Bewusstsein bei Politik, Bevölkerung und Unternehmen zu schaffen.

So hat zum Beispiel eine der Aktivistinnen von #OhneUnsVielSpaß die Facebook-Seite „Gruppenbild ohne Dame – Selbstverständnis in OÖ“ gegründet. Diese umfangreiche Sammlung an Aufnahmen von reinen Männergruppen (oft auch noch uniformiert im dunklen Anzug) veranschaulicht auf humorvolle Weise, wie weit der Weg noch ist zu Vielfalt, Chancengleichheit und Geschlechtergerechtigkeit.

Fan werden!

Also los! Fan werden der Facebook-Seite und schmunzeln über Herrenrunden, wie sie in Oberösterreich leider noch viel zu oft Selbstverständnis sind.

Hier gehts zur Facebook-Seite „Gruppenbild ohne Dame“

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud