Wikipedia Edit-a-thon

feminist wikipedia edit-a-thon OhneUnsVielSpaß

Auch auf Wikipedia sind Frauen deutlich unter-repräsentiert. Nur etwa 10% der WikipedianerInnen (also jener Freiwilligen, die Artikel auf Wikipedia gestalten), sind Frauen.
Das wirkt sich auch auf Themen, Inhalte und Texte aus: Über bekannte Frauen gibt es nicht nur deutlich weniger Artikel als über vergleichbar bekannte Männer, sondern wenn Artikel existieren, sind diese meist kürzer. In weiterer Folge werden Frauen deutlich seltener verlinkt.

Wikipedia weiblicher machen

Um diese Situation zu verbessern, gibt es feministische Edit-a-thons, Ende September 2017 auch in Linz. Der Begriff Edit-a-thon setzt sich übrigens zusammen aus den Worten „editieren“ und „Marathon“ – es ist also ein Schreibmarathon.
Eingeladen sind vorranging Frauen (nicht nur, auch männliche FeministInnen sind eingeladen), so viele Artikel wie möglich über interssante Frauen in Kunst, Kultur, Wissenschaft, Wirtschaft oder Technik an diesem Tag zu verbessern, zu ergänzen, vielleicht sogar gänzlich zu schreiben oder in eine andere Sprache zu übersetzen.
Vorkenntnisse brauchen Interessierte nicht, vor Ort helfen erfahrene Wikipedianerinnen mit Tipps und Tricks. Sie verraten den TeilnehmerInnen alles Wissenswerte und erklären, worauf es beim Schreiben in der Wikipedia besonders ankommt.

Für Kaffee vor Ort ist gesorgt und zu Mittag gibt es (vegetarische) Verpflegung. 

Zeit und Ort

Samstag, 30. September 2017, 10.00 bis 16.00 Uhr, Wissensturm Linz
Anmeldung per Mail an magdalena.reiter@ikt.linz.at oder für jene, die schon editieren direkt im Wiki (Link).

Mitmachen!

Es gibt auch eine Facebook-Veranstaltung, die gerne geteilt werden darf. Hier klicken (Link)!

Lese-Tipps

Edit-a-thon Art+Feminism
Edit-a-thon Graz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud